Exklusivmandat für Savills: Hamburger Lademannbogen an Sirius verkauft

12 Dezember 2017

Der frühere Sitz der Deutschen Telekom in Hamburg-Hummelsbüttel wechselt den Eigentümer: Verkauft wurde die Büroimmobilie im Lademannbogen 21-23 an die Sirius Facilities GmbH. Die 1993 erbaute Liegenschaft umfasst auf einem 6.600 m² großen Grundstück vier Gebäudeteile mit insgesamt rund 11.200 m² Mietfläche. Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills war bei dem Vermittlungsprozess vom Verkäufer exklusiv mandatiert.

„Das ehemalige, bis 2016 vollvermietete Single-Tenant-Objekt liegt im etablierten Gewerbegebiet Lademannbogen und bietet eine gute Investmentmöglichkeit mit viel Wertsteigerungspotenzial“, sagt Sascha Hanekopf, Director Investment bei Savills in Hamburg. „Der Teilmarkt Flughafen im Norden der Hansestadt ist gut an den Fernverkehr sowie die Innenstadt angebunden und weist konstante Vermietungsumsätze sowie ein stabiles Mietniveau auf. Eine aktuelle Leerstandsrate von 4,4 Prozent bestätigt dies.“

Aktuell befindet sich Sirius bereits in zahlreichen Gesprächen, was die Zukunft der Immobilie betrifft. Neben rund 9.700 m² Bürofläche umfasst das Gebäude 1.500 m² Lagerräume und 145 Tiefgaragen-Stellplätze.

 
 

Allgemeine Anfragen

Savills Berlin

 

Hauptansprechpartner

Sascha Hanekopf

Sascha Hanekopf

Director
Investment

Savills Hamburg

+49 40 309 977 141