Bequemlichkeit ist der Treiber unserer Zeit

Der Savills Blog

Bequemlichkeit ist der Treiber unserer Zeit

Haben Sie auch das Gefühl, der Alltag wird immer hektischer, die Zeit rennt einem nur so davon? Dann sind Sie nicht allein. Immer mehr Menschen haben das Gefühl, zu wenig Zeit zu haben. Kein Wunder also, dass die Bequemlichkeit an Bedeutung gewinnt.

In den Industrieländern des 21. Jahrhunderts hat sich die Bequemlichkeit zum vielleicht stärksten Treiber unserer Zeit entwickelt. Sie vermag es andere Optionen undenkbar zu machen. Sobald Sie einen Online-Kartendienst genutzt haben, erscheint das Kaufen und Mitführen von Stadtplänen irrational. Nachdem Sie einmal mit Streaming-Fernsehen angefangen haben, wirkt es altmodisch, darauf zu warten, dass eine Serie zu einer bestimmten Uhrzeit läuft.

Neben der Tatsache, dass es andere Möglichkeiten unsinnig erscheinen lässt, ist Bequemlichkeit auch ein unglaublich starker Motivator. Ein Beispiel: Ich behaupte, Sie würden 20 Kilometer fahren, um zu Ihrem Lieblings-Restaurant zu gelangen, während Sie unterwegs zehn andere Restaurants passieren. Aber wenn Sie abends hungrig nach Hause kommen und keine Zeit hatten, das Abendessen vorzubereiten, dann wird die Pizzeria um die Ecke ausreichen, nicht?

Es geht also darum, Zeit und Mühe zu sparen. Aber was hat das alles mit Immobilien zu tun? Die Antwort ist einfach: Egal ob es sich um Einzelhandel, Büro oder Wohnen handelt, Sie müssen Bequemlichkeit verkaufen. Das bedeutet zum einen, dass Sie dort sein müssen, wo Ihre Kunden sind, also in der Innenstadt oder in Wohngebieten. Andererseits müssen Sie es ihnen so bequem wie möglich machen, sei es die
flexible Anmietung von Büroarbeitsplätzen oder die Onlinebesichtigung des Mikroapartments. Denn Bequemlichkeit ist ein unglaublich starker Motivator, egal in welchem Zusammenhang.

 

Ähnliche Beiträge