Unsere Geschichte

1855 im United Kingdom gegründet, ist Savills inzwischen eine der weltweit führenden Immobilienberatungen. Seit mehr als 160 Jahren bieten wir unseren Kunden eine große Bandbreite an Beratungs-, Management- und Transaktionsdienstleistungen an.

1855 - Savills wird gegründet

Alfred Savill (1829 - 1905) gründet 1855 unter der Adresse 27 Rood Lane, EC3 das Unternehmen „Savill and Son“.

1870er Jahre

Umzug des Unternehmens nach 3 St Helen's Place. Dieser Ort gehörte zum Grundstück von The Worshipful Company of Leathersellers (Untermietverhältnis). Alfred Savill wird bereits von einer Reihe von Grundbesitzern in Essex als fachlicher Berater herangezogen.

1900er Jahre

Als Alfred Savill im Jahr 1905 stirbt, sind seine Söhne Alfred, Edwin und (Henry) Norman bereits in fester Partnerschaft etabliert. Trotz der Citylage bleibt das Hauptbetätigungsfeld die Landwirtschaft.

Erster Weltkrieg

Wenige Wochen nach Ausbruch des Krieges wird Edwin Savill vom Kriegsministerium bestellt, Zahlungen an Landbesitzer in Essex und Suffolk als Ausgleich für verlorene oder beschädigte Immobilien zu bewerten. Als die Kommission für Kriegsverluste zwei Gutachter bestellt, ist einer von ihnen Edwin Savill.

1920er Jahre

Umzug des Unternehmens nach 51a Lincoln's Inn Fields. Das neue Büro befindet sich nahe genug an der City, so dass bestehende Verträge aufrechterhalten werden können, und es liegt inmitten von Treuhändern und Anwälten, die dem Unternehmen neue Geschäfte einbringen.

Zweiter Weltkrieg

Das Unternehmen löst sich auf: Die jungen Mitarbeiter werden zum Wehrdienst eingezogen. Norman Savill zieht nach Wimborne in Dorset und bringt so alle wichtigen Unternehmensdokumente in Sicherheit. Die Architekten der Firma arbeiten vom Büro in Woking aus. Außer Norman Savill bleiben die Partner im Büro Lincoln’s Inn Field.

1950er

Das Unternehmen fusioniert mit Rees-Reynold and Hunt, Gutachtern und Beratern für Investitionen in Gewerbeimmobilien. Das entspricht der Strategie von Alfred Savill, das Angebot auf neue Dienstleistungsbereiche auszudehnen.

1960er

63 Lincoln's Inn Fields wird die Unternehmenszentrale. Im Einklang mit der damaligen Zeit werden viele neue, junge Partner ins Unternehmen geholt.

1970er

Umfirmierung in Savills. 58 Partner arbeiten in der Zentrale und in 15 Niederlassungen in England und Wales. Ebenfalls erfolgt der Markteintritt von Savills in Deutschland.

1980er

1988 wird Savills eine Limited Company und an der Londoner Börse notiert. Ebenfalls 1988 wird das Unternehmen zu Savills plc.

1990er

Savills zentralisiert die wachsende Präsenz in Asien, fusioniert mit First Pacific Davies Limited und firmiert ab 1997 unter FPD Savills. Savills übernimmt die Mehrheitsbeteiligung an den zuvor als Weatherall Green & Smith agierenden spanischen, deutschen und französischen Unternehmen.

2000er

Savills plc wird 2000 in den FTSE 250 der Londoner Börse aufgenommen und übernimmt im April das First Pacific Davies Limited. Ebenfalls in 2000 erfolgt die Übernahme von 50 % an Korean Asset Advisors und BHP Korea. Hamilton Osborne King wird in Irland übernommen. Hepher Dixon, ein Büro für Fachplanung und städtische Erneuerung, wurde erworben.

2011-2013

Savills IM expandiert durch Akquisition der IPAM GmbH in Deutschland. Verstärkung der Teams in London durch die Akquisition von Gresham Down (Investmentberater), der London Planning Practice (Planungsspezialisten) und Thomas Davidson (Einzelhandelsberater) und Aufbau von Property Management-Teams in Singapur und Schweden.

2014-2016

Savills erweitert die Präsenz in den USA mit der Akquisition von Studley Inc. Das auf Tenant Representation spezialisierte Immobilienunternehmen ist mit 25 Büros in den Vereinigten Staaten vertreten und expandiert mit der weiterer Büros in Myanmar und Indonesien in Asien.

2017

Savills akquiriert das führende spanische Beratungsunternehmen Aguirre Newman S.A. mit Hauptsitz in Madrid und Büros in Barcelona, Malaga, Lissabon und Porto.