Spotlight Wohnungsmarkt Deutschland März 2019

Publikation

Spotlight Wohnungsmarkt Deutschland - März 2019

Von Makro- zu Mikrostrategie

Deutschland bietet Immobilieninvestoren derzeit ein Umfeld mit nahezu perfekten Rahmenbedingungen und in einem solchen Umfeld lassen sich Risiken nicht vermeiden, auch nicht im Core-Segment. Aber: Keine Risiken einzugehen kostet heute Geld, und zwar nicht nur in Form entgangener Rendite, sondern in Form von Strafzinsen bei den Banken oder (realen) Negativrenditen bei einer Anlage in Bundesanleihen. Abwarten ist daher eine ausgesprochen unattraktive Option, zumal der Zyklus noch länger laufen könnte, als die meisten es für möglich halten. Trotzdem verspricht ein Makro-Ansatz à la „Top-Büroobjekte in den zentralen Lagen der Top 7“ in den nächsten Jahren nur noch vergleichsweise geringe Gesamtrenditen, weil nicht mehr mit einem nennenswerten Rückgang der Spitzenrenditen zu rechnen ist.

Für Investoren, die bis in den nächsten Zyklus hinein oder länger investiert sein wollen und für die die aktuell niedrigen Anfangsrenditen auskömmlich sind, ist dieser mittelfristige Ausblick nicht von Bedeutung. Für sie bietet Deutschland als eine der größten und stabilsten Volkswirtschaften der Welt hervorragende Rahmenbedingungen mit entsprechend günstigen Renditeperspektiven. Für alle anderen führt kein Weg an einem Mikro-Ansatz vorbei, der sich sehr intensiv mit den Details einzelner Nutzungsarten, Lagen oder Objekte auseinandersetzt. Welche Ansatzpunkte sich hierfür aus unserer Sicht bieten, beleuchten wir in diesem Report.